Bollstadt

 

slider103

Das Pfarrdorf liegt auf einer Waldlichtung, 3 km nordöstlich von Amerdingen. Nordöstlich entspringt der Ursprungsbach, später Bautenbach genannt, ein Zufluss der Eger. Durch den Ort führt die Kreisstraße DON 7.

Im 9. Jahrhundert wird Bollstadt erstmals erwähnt, als Landgüter in dem Ort an das Kloster Fulda übergeben werden. Im 13. und 14. Jahrhundert war der Ort Sitz des Rittergeschlechtes derer von Bollstadt, dem der Naturwissenschaftler und Theologe Albertus Magnus angehörte.

1459 wird ein Schloss (Burgstall Bollstadt) erstmals erwähnt, das 1854 abgebrochen wurde.

1978 wurde die bis dahin selbständige Gemeinde nach Amerdingen eingemeindet.

Quelle: Wikipedia  

Wir benutzen Cookies

Willkommen bei der Gemeinde Amerdingen. Es werden grundsätzlich nur die zum Betrieb der Website notwendigen Cookies gesetzt, bis Sie auf einen der Buttons drücken. Entscheiden Sie sich für "Ablehnen", werden keine weiteren Cookies gesetzt. Wenn Sie auf "Akzeptieren" drücken, erlauben Sie uns das Setzen weiterer Cookies, die dazu dienen, unsere Website für Sie optimal zu gestalten. Weitere Informationen und wie Sie Cookies individuell verwalten können, erhalten Sie auf unserer Datenschutzerklärung.